StartAktuellesAnträgeDatenschutzerklärungAsylEhrenamtBürgerinfoIhre FDP TermineKontaktWahlenFinanzen
News FDP LV BayernNews des BundesverbandesUlm und Alb-DonauTagesschauSpiegel online 
 

Anträge

12. Juli 2018
Mobilität in Neu-Ulm... mit Ulm gemeinsam planen..

weitere Anträge

 

Presse

Informieren Sie sich direkt über das Lokalgeschehen – wir haben Ihren direkten Draht zur Presse:

Medien

Und hier geht's zu den überregionalen Medien:

facebook  Facebook

Kontakt

Liberale Nachrichten aus Ulm und dem Alb-Donau-Kreis

05.07.2018

Zum Geburtstag unseres Ehrenvorsitzenden

Der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes, langjähriger Kreisvorsitzender, Bundestagskandidat und ehemaliger Stadtrat der Ulmer FDP beging am 16. Juni 2018 seinen 80. Geburtstag.

Wolfgang Müller war über viele Jahre das Gesicht der Ulmer FDP und überzeugte durch seine konsequente und glaubwürdige, liberale Gesinnung. Lange Jahre war er alleiniges Mitglied der FDP im Ulmer Gemeinderat und konnte durch sein selbstloses Engagement und seine Integrität den Kreisverband auch in politisch schwierigen Zeiten kompetent führen und wieder stabilisieren.

Frank Berger, der Kreisvorsitzende der Ulmer Freien Demokraten, und Wolfgang Baumbast, Vorsitzender des FDP-Bezirks Ost-Württemberg, überbrachten die Grüße und besten Wünsche der FDP-Gremien. Zugleich überreichte ihm Frank Berger die goldene Theodor-Heuss-Medaille und übermittelte den Dank der Bundes- und Landesvorsitzenden für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der FDP.

Wolfgang Müller war zudem über viele Jahre Vorsitzender der Ulmer Sektion der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und Meister vom Stuhl der Ulmer Freimaurerloge „Astraea zu den drei Ulmen“. Aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung befindet sich Wolfgang Müller gegenwärtig in einer Ehinger Seniorenresidenz. Er nimmt jedoch nach wie vor regen Anteil am politischen und gesellschaftlichen Geschehen.

Zu seinem Lebenslauf

Von 1955 bis zu seiner Pensionierung 2001 war er Mitarbeiter der Sparkasse Ulm.  Er hat sich in seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten: Sechs Jahre  als Meister von Stuhl  und Alt-und Ehrenstuhlmeister der  Ulmer Freimaurerloge „Astrea zu den drei Ulmen“, die  1789 gegründet wurde,  als Ulmer Stadtrat von 1980-85, als Kreis- und Ehrenvorsitzender des FDP-Kreisverbands Ulm, dem er 44 Jahre als Mitglied und insgesamt 13 Jahre als Vorsitzender angehört,  durchweg kämpferisch und kompromisslos für Demokratie und Toleranz  eingesetzt.   Sein engagierter Einsatz hat ihm nicht immer Freunde, aber durchweg Anerkennung und Hochachtung eingebracht.

In den 13 Jahren als Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm hat er sich bleibende Verdienste um die deutsch-jüdische Verständigung und der Versöhnung mit den in Ulm lebenden jüdischen Mitbürgern und dem Judentum erworben. Herrn Müller ging es immer darum, gegen das Vergessen der Nazi-Verbrechen zu kämpfen. Sein Leitgedanke war immer:  Das Geheimnis der Versöhnung ist die Erinnerung. In diesen Jahren hat  er  viele Zeitzeugen in die Ulmer Schulen gebracht, damit sie gegenüber  den  Schülern authentisch über ihre schlimmen Erfahrungen berichten konnten. Sein Credo: In der unerlässlichen Erinnerungsarbeit müssen die nachrückenden Generationen sinnvoll eingebunden werden.    Aus seiner  Funktion als Vorsitzender war er der Erste, der schon frühzeitig öffentlich den Bau einer neuen Synagoge in Ulm gefordert hat.  Als Gründer des Fördervereins Neue Synagoge Ulm war Herr Müller zusammen mit dem Ulmer Rabbiner Trebnik  maßgeblich an den anfänglichen Überlegungen und Planungen für die Ulmer Synagoge beteiligt.  

weiterlesen

01.07.2018

FDP Forum - Kommunalpolitik

Was macht eigentlich ein Ausschuss des Gemeinderates? Welche Rolle nimmt der Oberbürgermeister im Gemeinderat ein? Wie sieht die Arbeit dort aus?

All diese Fragen und noch einige mehr hat Erik Wischmann, der Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion im Ulmer Gemeinderat, am Abend des 26.06. in der Zill beim FDP Forum Ulm - Kommunalpolitik beantwortet.

Zu Beginn stellte Erik Wischmann uns die verschiedenen Ausschüsse vor und berichtete von der Arbeit dort. Im Anschluss folgten die Themen Straßenbahnlinie 2, Haushalt, Sportförderung, Schulen und einige mehr.

Nach dem Vortrag gab es eine spannende Diskussion mit dem Publikum.

weiterlesen

25.10.2017

Alexander Kulitz MdB in Berlin


Interview 
mit unserem

Bundestagsabgeordneten Alexander Kulitz

durch TV.Berlin

Teil 1

Teil 2


weiterlesen

20.10.2017

Rülkes bemerkenswerte Rede im Landtag

Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Landtag von Baden-Württemberg Hans-Ulrich Rülke zeigt in diesem viral gegangenen Video der AFD ihre Grenzen auf. Anschauen lohnt sich!

weiterlesen

25.09.2017

Alexander Kulitz in den Bundestag gewählt

Alexander Kulitz

Wir freuen uns über das positive Ergebnis der FDP, danken den Wählern für ihr Vertrauen und gratulieren Alexander Kulitz zum Einzug in den Deutschen Bundestag.

"Ich bin froh und dankbar, dass viele Menschen noch an die politische Mitte glauben und möchte mich zukünftig für eine pragmatische, zukunftsorientierte Politik einsetzten“ sagte Alexander Kulitz bevor er heute morgen direkt nach Berlin geflogen ist um an der konstituierenden Sitzung der FDP teilzunehmen. 

Der Kreisvorsitzende Frank Berger bedankt sich ausdrücklich bei dem Wahlkampfleiter Bernd Scheitterlein und den vielen Helfern im Wahlkampf. Berger sagte: "Das Ergebnis hat gezeigt wie wichtig es ist, Wahlen aus der Mitte der Gesellschaft zu gewinnen und nicht den politischen Rändern zu überlassen.“ 

Die Einzug der AfD ins Parlament wird von der FDP als Teil des demokratischen Prozesses gesehen, jedoch nicht gutgeheißen. „Jetzt geht es darum sich politisch mit besseren Ideen für die Zukunft zu positionieren und pragmatisch eine Politik der Vernunft umzusetzen“, sagte Alexander Kulitz.

weiterlesen

Termine der Kreisverbände Ulm und Alb-Donau