StartAktuellesAnträgeDatenschutzerklärungAsylEhrenamtBürgerinfoIhre FDP TermineKontaktWahlenFinanzen
 

News

16. Januar 2019
NUXIT... nun warnt auch der Bund der Steuerzahler...

weitere Meldungen

Presse

Informieren Sie sich direkt über das Lokalgeschehen – wir haben Ihren direkten Draht zur Presse:

Neu-Ulmer Zeitung

Süd-West-Presse Ulm

Kontakt

Holzschwang, Sportverein.. sehr eng, alte Sanitäranlagen..

16. Mai 2017

wir wollen dies im RAT behandelt sehen..
Lesen SIE bitte unseren Antrag...

Herrn Oberbürgermeister                                                                          Neu-Ulm 14.5.17
Gerold Noerenberg
Rathaus

Betrifft: Sanierung / Erweiterung der Umkleide-Sanitärräume Sportanlage                  Holzschwang

Im Namen der FDP Stadtratsfraktion stelle ich folgenden Antrag:

Antrag: Die Verwaltung stellt im Ausschuss dar:

  • Zustand  der Umkleiden, der Sanitärräume, der Heizungsanlange und ?
  • Anzahl der Mitglieder, Aktiven, aktiven Jugendlichen und daraus abgeleitet den Bedarf an Umkleiden, Sanitäranlagen und Schiedsrichterräumen, Abstellräumen..
  • Kosten, die aus einer z.B. Aufstockung der bestehenden Räume zur Behebung der Raumnot entstehen
  • Möglichkeit und Notwendigkeit, diese Massnahmen schon in 2018 durchzuführen.
    (Geplant ist eine Sanierung der Räume in 2019 , Kosten geschätzt 199000 €)
  • Wie die Gespräche und Planungen auch in Bezug auf den Sportverein Offenhausen verlaufen
  • Ob – und welche Beschlüsse / Empfehlungen es dazu im „Sportbeirat“ gibt.
     

Begründung:
Ein Mitglied der Fraktion war der Einladung des Vereins gefolgt und hat sich vor Ort die Situation angeschaut und mit den Vereinsvorsitzenden gesprochen.
Es zeigt sich, dass ein absoluter Raummangel besteht.
21 Mannschaften ,344 Sportler,  2 Umkleiden..dazu alte, regelmässig zu renovierende Sanitäranlagen, abspringender Putz, Schimmel…
bedeuten einen Zustand, der unserer Ansicht nach rasch behoben werden sollte.
Dazu ist unserer Ansicht nach eine Ausweitung der räumlichen Möglichkeiten nötig.

Mit besten Grüssen

Alf Schömig für die Fraktion


zurück