StartAktuellesAnträgeAsylEhrenamtBürgerinfoIhre FDP TermineKontaktWahlenFinanzen
Bundestagswahl 2017 

Stadtrat
Vorlagen / Infos / Termine
 

Presse

Informieren Sie sich direkt über das Lokalgeschehen – wir haben Ihren direkten Draht zur Presse:

Neu-Ulmer Zeitung

Süd-West-Presse Ulm

Medien

Und hier geht's zu den überregionalen Medien:

Tagesschau und Spiegel-online

Die FDP Fraktion ist für das
Ehrenamt:
Wenn Sie sich einbringen wollen, wenden Sie sich bitte an das Familienzentrum.
Klicken Sie bitte hier

facebook  Facebook

Kontakt

Bois Colombes.. Freunde!

08. September 2016

Mitglieder der Fraktionen und Vertreter der Verwaltung waren bei unseren Freunden in Bois Colombes.
WIr alle waren überwältigt von der Freundlichkeit der Franzosen und tief beeindruckt vom Programm, das uns geboten wurde.
Die Reden beider Bürgermeister haben alle angesprochen!
Alle Fraktionen werden sich für eine Verstärkung der Zusammenarbeit einsetzen und dies interfraktionell auch in den Rat bringen!

Gruppenfoto vor dem Rathaus in Bois-Colombes

Lesen SIE bitte die Stellungnahme der Stadt
http://nu.neu-ulm.de/de/aktuell/aktuell-detail/article/in-tiefer-freundschaft-verbunden-50-jahre-staedtepartnerschaft-neu-ulm-bois-colombes/
 

und die SWP...

In tiefer Freundschaft verbunden

Bois-Colombes und Neu-Ulm feiern in Frankreich ihre Partnerschaft

50 Jahre besteht die Städtepartnerschaft zwischen Neu-Ulm und Bois-Colombes schon. In Neu-Ulm wurde das schon gefeiert, jetzt auch in Frankreich.


Neu-Ulm/Bois-Colombes. Wortfetzen in Deutsch und Französisch schwirren durch die Luft. Ein laues Lüftchen sorgt für etwas Abkühlung in den heißen Pariser Abendstunden. Gläser klingen und hier und da wird nach franco-schwäbischen Späßen herzhaft gelacht. Die Stadt Neu-Ulm und die französische Partnerstadt Bois-Colombes haben am Wochenende das 50-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft gefeiert. Es wurden nicht nur Lippenbekenntnisse ausgetauscht. Vielmehr haben Franzosen wie Deutsche ihren Willen zur Fortführung und Intensivierung ihrer partnerschaftlichen Beziehungen formuliert.


Es ist ja gemeinhin so, dass echte Freundschaft Grenzen und Entfernungen überwindet. Echte Freunde fühlen sich miteinander verbunden, auch wenn Hunderte von Kilometern zwischen ihnen liegen. Im Falle von Neu-Ulm und Bois-Colombes sind es ziemlich genau 717 trennende Kilometer. Trennend aber nur im räumlichen Sinne, denn im Herzen und in der Seele, das wurde beim Besuch der 18-köpfigen Neu-Ulmer Delegation in der französischen Partnerstadt mehr als deutlich, sind Neu-Ulmer und Bois-Colomber äußerst nah beieinander. Das empfindet auch Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg so: „Für mich war es wiederholt eine wunderbare Erfahrung, wie warmherzig unsere Gruppe in Bois-Colombes empfangen wurde. Von der ersten Minute an haben wir uns hier wie daheim gefühlt. Daheim bei Freunden, quasi“. Ähnlich erging es auch den 17 Mitreisenden der Delegation.


Höhepunkt der dreitägigen Feierlichkeiten war der offizielle Festakt am Samstagabend im Hotel de Ville, dem Rathaus von Bois-Colombes. Sowohl Noerenberg wie sein französischer Amtskollege Yves Revillion riefen in ihren Reden in Erinnerung, wie außergewöhnlich vor 50 Jahren die Entscheidung ihrer Vorgänger war, partnerschaftliche Beziehungen mit dem jeweils anderen Land einzugehen. Lag doch hinter Deutschland und Frankreich der furchtbare 2. Weltkrieg, der bei Franzosen wie Deutschen tiefe seelische Wunden hinterlassen hat.


In Freundschaft zusammen standen beide Städte, als beide Länder in jüngster Vergangenheit von Terrorakten heimgesucht wurden. „Ziel dieser Anschläge war es, an unseren demokratischen Grundfesten zu rütteln und unsere tolerante, friedliebende und freie Gesellschaft mit Hass und Gewalt zu überziehen. Doch das dürfen und werden wir nicht zulassen. Die Bevölkerungen unserer Länder einte bei jedem Terroranschlag Trauer und Mitgefühl“, so Noerenberg.


zurück